photo of child smiling while using tablet computer

TEAMS-Verbot an Schulen

Die Landesschülervertretung in Rheinland-Pfalz kritisiert das für den Sommer geplante Verbot der Kommunikationsplattform ‚Microsoft Teams‘ an Schulen im Land.

Der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf, nimmt dazu eindeutig Stellung:

„Es gibt Schulen in Rheinland-Pfalz, die erfolgreich mit Microsoft Teams arbeiten, weil die Lernplattformen des Landes ihnen Probleme bereiten“, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende im rheinland-pfälzischen Landtag Christian Baldauf. „Die Landesregierung hat die Schulen mit der Realisierung von funktionierendem Fernunterricht alleine gelassen und die Verantwortung abgewälzt. Bildungsministerin Hubig verunsichert Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern, wenn sie erklärt, dass MS Teams eigentlich nicht zugelassen ist, weil es den Vorgaben des Schulrechts und des Datenschutzes nicht entspricht. Als CDU-Landtagsfraktion erwarten wir, dass die Landesregierung nach Lösungen sucht, auf welche Weise erfolgreich in der Praxis erprobte Systeme dauerhaft von den Schulen genutzt werden dürfen.“

%d Bloggern gefällt das: